Ein gutes Nachbarschaftsverhältnis

Städte und Kommunen als Partner

Viele flämische Städte und Gemeinden haben eine Partnerstadt oder Partnergemeinde in Deutschland. In vielen Fällen sind diese Kontakte auf die frühere belgische militärische Anwesenheit im Westen der Bundesrepublik zurückzuführen. Das ist auch der Grund, warum Partnerschaften mit Städten aus der ehemaligen DDR kaum vorkommen. Bemerkenswert ist, dass die meisten dieser Partnerschaften zwischen kleinen Städten und Gemeinden abgeschlossen wurden. Die Stadt Gent, die Wiesbaden als ihre Partnerstadt hat, ist eine von den wenigen Ausnahmen.

Info: www.vvsg.be

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein

Die Euregio Maas-Rhein (weiter unten: EMR) wurde 1976 gegründet. Sie umfasst eine Bevölkerung von 3,7 Millionen Einwohnern. Ursprüngliches Ziel war es, die Kontakte zwischen den verschiedenen Ländern, Provinzen und Regionen zu verbessern, aber seit 1986 wurde dem Ganzen mit einem grenzüberschreitenden Aktionsprogramm eine strategische Dimension hinzugefügt.  Seit 1988 wird das Projekt von der Europäischen Union unterstützt, namentlich über Interreg (seit 1990). Mitglieder der EMR sind die niederländischen und flämischen Provinzen Limburg, die wallonische Provinz Lüttich, die Region Aachen und die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens. Die Geschäftsstelle der EMR befindet sich im Provinzgebäude der niederländischen Provinz Limburg in Maastricht.

Das wichtigste Beratungsorgan für die grenzüberschreitende Politik ist der Euregio-Rat, der am 25. Januar 1995 gegründet wurde. Die Mitglieder des Euregio-Rats werden nicht direkt von der Bevölkerung gewählt, sondern werden von den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Behörden der verschiedenen Partnerregionen abgeordnet. Der Rat zählt insgesamt 81 Mitglieder und umfasst eine politische Kammer (51 Mitglieder) und eine Kammer mit Vertretern sozialer Organisationen (30 Mitglieder).

Das Präsidium oder der Verwaltungsrat bildet den Vorsitz des Euregio-Rats. Jede Partnerregion hat vier Vertreter, und der Vorsitz rotiert.

Die verschiedenen Ausschüsse sind sehr aktiv in Interreg-Projekten und im europäischen EURES-Programm.

Info: www.emr.nl