chat-altchatcrossloginquestion-circlesearchsmileystarthumbup-downwarning
Flandern
Kontaktieren Sie uns
    Back to overview Send an e-mail

    Send an e-mail to 1700, the information service for all your government related questions.
    You will receive a copy of this mail.

    Back to overview Chat with us
    Your chat session will start automatically after an operator becomes available.
    Please wait while we determine your queue position.

    Ausbildungsschecks für Arbeitnehmer

    Wenn Sie in Flandern oder Brüssel berufstätig sind und mittels einer Ausbildung Ihre Position auf dem Arbeitsmarkt stärken möchten, dann zahlen Sie mit Ausbildungsschecks nur die Hälfte der Kosten.

    Bedingungen

    Sie dürfen Ausbildungsschecks der flämischen Behörden benutzen:

    • Wenn Sie Arbeitnehmer oder Arbeitnehmer über interim sind und in Flandern oder Brüssel wohnen.
    • oder wenn Sie ein europäischer Arbeitnehmer sind und in Flandern oder in der Brüsseler Region arbeiten.
    • Wenn Sie keinen Bildungsabschluss in einer (Fach)hochschule erreicht haben.
    • Wenn Sie die Ausbildung aus eigenem Antrieb machen, d.h. Sie nehmen an der Ausbildung Teil auβerhalb der Arbeitsstunden oder während Ihres Bildungsurlaubs und Sie bezahlen selber die Unkosten der Ausbildung.
    • Sie wählen eine Ausbildung, die mit Ausbildungsschecks bezahlt werden kann.

    Welche Ausbildungen?

    • Normale Ausbildungen: Machen Sie Ihre Ausbildung bei einer anerkannten Ausbildungsanstalt und wird die Ausbildung anerkannt im Rahmen bezahlten Bildungsurlaubs, dann können Sie sie mit Ausbildungsschecks bezahlen. Sie sollten nicht unbedingt tatsächlich bezahlten Bildungsurlaub nehmen, Ihre Ausbildung soll halt im System als solches anerkannt sein. Die Liste der anerkannten Ausbildungen finden Sie auf der Webseite des VDAB (Flämischen Dienstes für Arbeitsvermittlung und Berufsausbildung).
    • Ausbildungen im Rahmen Karriereberatung. Möchten Sie Karriereberatung in Anspruch nehmen, dann stellen Sie mit Ihrem Karriereberater einen persönlichen Entwicklungsplan zusammen. Ein möglicher Bestandteil wäre: eine Ausbildung erhalten um Ihre Position auf dem Arbeitsmarkt zu stärken. Jene Ausbildung können Sie dann mit Ausbildungsschecks bezahlen unter der Bedingung, dass:

      - Sie die Ausbildung bei einer anerkannten Ausbildungsanstalt machen;

      - Sie dem Ausbilder Ihre Ausbildungsschecks und ein Gutachten, dass Sie und Ihr Karriereberater ausgefüllt haben, abliefern.

    Achtung: die eigentliche Karriereberatung bezahlen Sie selber mit einem Gutschein für Karriereberatung.

    Wenn Sie einen höheren Bildungsabschluss erreicht haben, dann kommen Sie nur in Betracht, falls Sie im Rahmen einer Karriereberatung eine karrierespezifische Ausbildung machen möchten. Jene Ausbildung soll Teil Ihres persönlichen Entwicklungsplans sein.

    Procedure

    Kontrollieren Sie zuerst, wieviel die Einschreibegebühr für die Ausbildung beträgt. Kostet die Ausbildung z.B. 120 Euro? Bestellen Sie Schecks für den entsprechenden Betrag. Es gibt Schecks von 5, 10 und 25 Euro. Die flämischen Behörden finanzieren die Hälfte der Schecks, Sie bezahlen die andere Hälfte. Das bedeutet, dass Sie für eine Ausbildung von 120 Euro nur 60 Euro selbst zahlen. Bestellen Sie nie Schecks für einen höheren Betrag als Sie brauchen, denn die Ausbildungsanstalt kann kein Geld zurückerstatten.

    So können Sie Ihre Ausbildungsschecks bestellen:

    • beim VDAB über die Gratis-Nummer 0800/30700
    • online auf der Webseite des VDAB (Registrierungspflicht)
    • bei einer VDAB-Dienststelle
    • in einem VDAB-Werkwinkel (Arbeitsladen)

    Sie können Schecks beantragen bis zu 2 Monate nach Anfang einer Ausbildung. Sie haben eine Gültigkeitsdauer von 14 Monaten.

    Betrag

    Pro Kalenderjahr können Sie maximal 250 Euro für Ausbildungsschecks verwenden. Die Hälfte davon wird von den flämischen Behörden bezahlt.

    In bestimmten Fällen können Sie einen zusätzlichen Zuschuss beantragen:

    • wenn Sie kein Diplom des Sekundarunterrichts haben und eine bestimmte Ausbildung machen
    • wenn Sie keinen Bildungsabschluss einer Hochschule haben und eine bestimmte Ausbildung machen
    • wenn Sie sozial benachteiligt sind und im Rahmen einer Karriereberatung eine Ausbildung machen.

    Ausnahmen

    Sie kommen nicht in Betracht, wenn Sie :

    • freiberuflich arbeiten;
    • arbeitlos sind;
    • mittels eines Studentenvertrags arbeiten und jünger als 25 sind;
    • arbeiten mittels eines Arbeitsvertrags mit weiniger als 80 Arbeitsstunden pro Monat im Rahmen eines Ausbildungsvertrags, und Sie jünger als 25 sind ;
    • die Ausbildung machen während Ihrer Arbeitsstunden;
    • die Ausbildung nicht selber bezahlen, weil der Arbeitgeber die Ausbildung finanziert.

    Für Ausbildungen, die Sie als Selbständige(r) machen oder die Sie im Auftrag Ihres Arbeitgebers machen, können Sie das K.M.B.-Portfolio in Anspruch nehmen.

    Kontakt

    VDAB (Flämischer Dienst für Arbeitsvermittlung und Berufsausbildung)

    Keizerslaan 11
    1000 Brüssel

    Tel (aus Belgien): 0800 30 700 (gebührenfrei)
    Tel (aus dem Ausland): +32 2 508 38 11
    info@vdab.be