chat-altchatcrossloginquestion-circlesearchsmileystarthumbup-downwarning
Flandern
Kontaktieren Sie uns
    Back to overview Send an e-mail

    Send an e-mail to 1700, the information service for all your government related questions.
    You will receive a copy of this mail.

    Back to overview Chat with us
    Your chat session will start automatically after an operator becomes available.
    Please wait while we determine your queue position.

    Eine Arbeitsbehinderung anerkennen lassen

    Eine Arbeitsbehinderung ist eine mentale, psychische, körperliche oder sinnliche Krankheit. Wer eine Arbeitsbehinderung hat, erfährt Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Job oder bei der Arbeit. Einige Beispiele von Arbeitsbehinderungen sind Autismus, Taubheit, Rückenbeschwerden, Lähmung der Stimmbänder, Muskelkrankheiten, ...

    Das öffentliche Arbeitsbeschaffungsamt Flandern (VDAB) entscheidet sich darüber, ob Ihre Krankheit als Arbeitsbehinderung anerkannt wird oder nicht. Wenn das VDAB Ihre Abreitsbehinderung anerkennt, können Sie spezialisierte Betreuung beanspruchen. Möglicherweise erhalten Sie auch finanzielle Beihilfe, die Ihnen hilft einen Job zu finden, oder Ihren Job besser auszuüben.

    Procedure

    Fragen Sie Ihren Arzt eine schriftliche Erklärung zu verfassen, in der er erwähnt an welcher Kranheit Sie leiden und wie die Prognose lautet.

    Sammeln Sie andere Beweise, die Ihre Arbeitsbehinderung nachweisen, wie medische Protokolle, Erklärungen Ihrer Schule oder des Zentrums für Begleitung von Schülern, Berichte der flämischen Dienststelle für Behinderte (VAPH),...

    Sind Sie Arbeitssuchende(r)? Nehmen Sie Kontakt auf mit dem VDAB. Ein Konsulent wird Sie einladen für ein Gespräch. Wenn der Konsulent der Meinung ist, dass Sie eine Anerkennung einer Arbeitsbehinderung beanspruchen können, wird er für Sie einen Antrag einreichen und Sie darüber benachrichtigen, ob der Antrag genehmigt wurde oder nicht.

    Sind Sie Arbeitnehmer oder freiberuflich? Laden Sie das Formular ‘Antrag Anspruch auf arbeitsunterstützende Maβnahmen’. Füllen Sie das Formular aus, unterschreiben Sie es und schicken Sie es zusammen mit den Unterlagen per Post an die Dienststelle Arbeitsbehinderung Ihrer Provinz. Jene Dienststelle wird Sie per Brief darüber benachrichtigen, ob Sie die von Ihnen beantragten Maβnahmen beanspruchen können oder nicht.

    Falls Sie nicht mit der Entscheidung des VDAB einverstanden sind, können Sie innerhalb von 45 Tagen eine Bitte einreichen um die Entscheidung erneut in Erwägung zu ziehen. Füllen Sie dazu das Formular ‘Motivierte Bitte zur erneuten Erwägung’ aus und schicken Sie es der Dienststelle Arbeitsbehinderung Ihrer Provinz.

    Für alle Auskünfte zur Anerkennung Ihrer Arbeitsbehinderung und zu den arbeitsunterstützenden Maβnahmen, können Sie Kontakt aufnehmen mit dem VDAB (0800 30 700) oder mit einer ‘Werkwinkel’ (lokalen Dienststelle des VDAB).

    Kontakt

    Vlaamse Dienst voor Arbeidsbemiddeling (öffentliches Arbeitsbeschaffungsamt Flandern)

    Keizerslaan 11

    1000 Brüssel

    Telefon: 0800 30 700

    E-Mail: info@vdab.be